8 goals 4 future
           Acht Ziele für die Zukunft der Welt
Sitemap   Kinder
Schwerpunkt
Zur Startseite

Die Millenniums-Entwicklungsziele

Entwicklungszusammenarbeit
Ausgewählte Partnerländer/Länder des Südens
Projekte in Partnerländern/Ländern des Südens

Hilf mit, die 8 Entwicklungsziele der UNO Wirklichkeit werden zu lassen!

Didaktische Tipps und Materialien
Dein Feedback
bm:ukkFotos
 
ECO HIMAL
 
Education Highway
      
Interkulturelle Naturführerausbildung

Im Rahmen des Projektes werden vorrangig drei MDGs verfolgt:

MDG 2 Grundschulbildung für alle Kinder gewährleisten
MDG 7 Eine nachhaltige Umwelt gewährleisten
MDG 8 Eine Globale Partnerschaft im Dienste der Entwicklung schaffen

Diese Projektdarstellung wird ergänzt durch folgende Materialien:


Foto: Herbert Bödendorfer

Pedra Badejo (die Stadt mit dem "Dorsch-Felsen") liegt in der ärmsten Provinz der ärmsten Insel der kapverdischen Inselgruppe: Santa Cruz auf Santiago.

Die Städtepartnerschaft Pedra Badejo – Leibnitz wurde vor fast 25 Jahren gegründet. Zuerst standen gewerbliche Projekte im Vordergrund: eine Tischlereikooperative wurde gegründet, eine Mechanikerwerkstätte aufgebaut, in Kooperativen wurden Näherinnen und Fischer unterstützt. Wichtig war auch die Unterstützung bei der Stadtsanierung.

In den 90-er Jahren verschob sich der Schwerpunkt zu schulischen Projekten. Höhepunkt dieser Arbeit waren zwei je vierjährige Arbeitsabschnitte in denen Grundschulen saniert und das Niveau der Grundschullehrerausbildung angehoben wurde.

2003 wurde die Zusammenarbeit mit der örtlichen Sekundarschule, dem LICEU, intensiviert. Dort werden mittlerweile 3800 Schülerinnen und Schüler von ca. 120 Lehrern unterrichtet. Den meist ganz jungen Lehrern und den Schülern mangelt es an vielem. Zwar gibt es ein (mit luxemburgischer Unterstützung gebautes) Schulgebäude. Schulbücher, Laborgeräte oder Turngeräte sind aber Mangelware. Insgesamt sind Fragen der Siedlungshygiene, der Wasserversorgung und der Müllvermeidung bzw. -entsorgung vorrangige Probleme der Stadt Pedra Badejo.


Foto: Herbert Bödendorfer

2004 und 2005 wurden während mehrwöchiger Arbeitsaufenthalte von Dr. Herbert Bödendorfer (selbst ehemaliger Lehrer am BG Leibnitz) die persönlichen (englischsprachigen) Kontakte aufgebaut und eine Wohngelegenheit für einen längeren Aufenthalt vorbereitet. Damit war die Voraussetzung geschaffen für den Einsatz 2006:

  • „Schulpartnerschaft Liceu Pedra Badejo – BGBRG Leibnitz“
  • „Leibnitzer Lehrer in Pedra Badejo“

In unserer Partnerstadt beginnt die touristische Entwicklung: eine französische Nobelherberge ist eröffnet und ein norwegisches Touristenhotel ist kurz vor der Fertigstellung. Um der Bevölkerung die Möglichkeit zu geben, am Tourismus sinnvoll zu partizipieren, wurde während des Projekteinsatzes 2005 von der Gemeinde und der Sekundarschule in Pedra Badejo der Wunsch nach einer Kooperation an Dr. Herbert Bödendorfer herangetragen.

Im Jänner und Februar haben nun  Dr. Herbert Bödendorfer, Frau Eva Schlagenhauf, der langjährige Administrator des BGBRG Leibnitz, Mag. Werner Gaggl, Herr HOL Johann Brandner gemeinsam mit Lehrern und Schülern der Partnerschule sowie Vertretern der Gemeinde und der Hotelbetreiber ein naturkundliches Projekt gestartet: „Interkulturelle Naturführerausbildung“.


Foto: Herbert Bödendorfer

Im Zuge mehrerer Workshops wurde das naturräumliche Potential von Pedra Badejos Umgebung erkundet. Ziel des Projekts war die Ausbildung einheimischer „Nature Guides“, die Erstellung eines kleinen Taschenführers für Touristen in den Sprachen Portugiesisch, Deutsch und Englisch und schließlich die Gründung eines Tourismusbüros (MDG 7 - Eine nachhaltige Umwelt gewährleisten trotz/durch touristische Entwicklung).

Prof. Gaggl hat auch die Administration des Liceus unterstützt und Kontakt zu den Lehrern der naturwissenschaftlichen Fächer hergestellt. Johann Brandner konnte vor allem seine Expertise als Feldbiologe und Ornithologe einbringen. Mit Plakaten wird in den Grundschulen an der Verbesserung der Basishygiene mitgewirkt (MDG 2 - Grundschulbildung für alle Kinder gewährleisten). Das Projekt wurde durch Eigenmittel der Beteiligten, die Vortragseinnahmen von Dr. Bödendorfer und einem Beitrag des Vereins finanziert.

Die Stärken des Projekts liegen in der echten Kooperation zwischen externen Fachleuten und lokalen „Stakeholders“. Es ergibt sich ein Mehrfachnutzen für die teilnehmenden Schüler durch die Mehrsprachigkeit (MDG 8 - Eine Globale Partnerschaft im Dienste der Entwicklung schaffen). Drei einheimische Jugendliche und ein Biologielehrer wurden zu Naturführern ausgebildet, vier Wanderungen wurden auf Englisch, Deutsch und Portugiesisch detailliert beschrieben und fotografisch dokumentiert. Die geplante dreisprachige Broschüre wird für Reisende und Bereiste von Nutzen sein. Durch die eingeleitete Zusammenarbeit mit der nationalen Agrarbehörde INIDA können weitere Führer vom Tourismuskomitee selbst ausgebildet werden.


Bei der Naturführerausbildung.
Foto: Herbert Bödendorfer

Die ersten Rückmeldungen von erfolgreichen Führungen sind sehr ermutigend! Das Tourismusbüro ist eingerichtet. Ein neues Betätigungsfeld für die Städtepartnerschaft könnte sich auf musikalischem Gebiet eröffnen. Es gibt seit einem Jahr in Pedra Badejo  eine funktionierende Musikschule, der es jedoch an allem mangelt, vor allem an Noten! Unterstützung aus Leibnitz wird dringend gebraucht. Gerade die Zusammenarbeit von Musikern, - über alle Grenzen hinweg, kann außerordentlich belebend für beide Seiten sein! Geplant ist auch ein Austausch von Lehrern und Schülern.


Die vier Absolventen der Naturführerausbildung.
Foto: Herbert Bödendorfer

Seit Sommer 2007 wird das Projekt "Interkulturelle Naturführerausbildung" auf den Kap Verde Inseln von Herrn Herbert Bödendorfer als Projektträger durchgeführt.

Die Leibnitzer Partnerstadt auf den kapverdischen Inseln ist nun auch für touristisch und entwicklungspolitisch interessierte Reisende ein lohnendes und spannendes Ziel. Für weitere Informationen zum Projekt oder Kap Verde steht Herr Dr. Bödendorfer zur Verfügung: Email: geovision.boedendorfer@aon.at; Tel.: 03454 6482.

Weitere Infos:
Geo Vision – Die Welt im Panorama
Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Leibnitz


  Druckansicht in einem neuen Fenster öffnen
  www.8goals4future.at - Impressum - Kontakt: Elisabeth Mackner, Astrid Leeb(c) 2007 eduhi Education Highway  


Sitemap Entwicklungspolitisches Glossar im PDF-Format