8 goals 4 future
  Alpen & Himalaya - Die Millenniumsziele gestern, heute & morgen
  
ÖZA
Zur Startseite

Über das Projekt

Mitmachen

Ausstellungen

Kontakt

Fotos
 
ECO HIMAL

dekade.at
 
Education Group

      
Alpen und Himalaya - Ausstellungen
Danke für die schöne Zusammenarbeit und wir freuen uns auf neue Projekte!
Wir - das Projektteam von Alpen & Himalaya - bedanken uns bei allen PartnerInnen an dieser Stelle herzlich für die tolle Zusammenarbeit bei der Umsetzung des Projekts!

Und wir freuen uns auf neue Alpen & Himalaya Projekte - bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

office@ecohimal.org

Aktuelles Projekt - Alpen & Himalaya in Bezau
Vom 06.02.2012 - 10.02.2012 wurde das Projekt in Zusammenarbeit mit den Bezauer Wirtschaftsschulen umgesetzt.
Mehr dazu finden Sie im Projektbericht einer Bezauer Schülerin:

http://www.eduhi.at/dl/101457.pdf
Bezauer Wirtschaftsschulen
Ausstellung Alpen & Himalaya in Innsbruck
EcoHimal und dekade.at gestalteten gemeinsam mit der SOS-Kinderdorf Hermann-Gmeiner-Akademie diese Fotoausstellung. Sie baut eine visuelle Brücke zwischen zwei mächtigen Gebirgszügen –Alpen & Himalaya: Anders und doch gleich ist das Leben in den Bergen dort und hier. Anders und doch gleich ist die Arbeit auf dem Feld, das Handwerk, der Alltag der Menschen, sind die Symbole des Glaubens. Die Gegenüberstellung von Bildmotiven aus unseren Gemeinden und den Dörfern des Himalaya zeigt den harten Überlebenskampf in unwirtlichen Höhen, den die Alpenbewohner noch vor dem rasanten Einzug der Moderne führten und der für die Menschen im Himalaya bis heute zum Alltag gehört.

Ein Teil der Ausstellung beschäftigt sich mit den Millenniums-Entwicklungszielen der Vereinten Nationen. Diese Ziele stellen einen weltweiten Konsens der Entwicklungs-und Industrieländer für die internationale Entwicklungs-zusammenarbeit dar. Auch das Engagement von SOS-Kinderdorf in beiden Regionen wird thematisiert.

Die Fotos der Ausstellung und die acht Entwicklungsziele sollen eine anregende Diskussion für ein gerechteres globales Miteinander entstehen lassen.

Die Ausstellung wurde vom 18. November 2011 bis zum 29. Januar 2012 in der SOS-Kinderdorf-Hermann-Gmeiner Akademie in Innsbruck gezeigt.
dekade.at
EcoHimal
SOS-Kinderdorf Hermann-Gmeiner-Akademie
Alpen & Himalaya im BIOS Nationalparkzentrum Mallnitz
Gemeinsam mit dem BIOS-Nationalparkzentrum wurde das Projekt in Kärnten umgesetzt. Der regionale Bezug zu Oberkärnten wurde durch Themen und Exponate aus der Region hergestellt. Die Ausstellung wurde von Juli 2011 bis November 2011 im BIOS gezeigt.

BIOS Nationalparkzentrum
Alpen & Himalaya in Feldkirchen
Feldkirchen in Kärnten war ein weiterer Partnerort für unser Projekt. In Kooperation mit EFG Turbinenbau, der Gemeinde Feldkirchen, der Sparkasse Feldkirchen, Save Tibet Feldkirchen, dem Kärntner Chor in Graz, Herrn Martin Seger (Institut für Regionalentwicklung Uni KLU), der MF Marketing Feldkirchen und dem Landesmuseum Kärnten wurde das Projekt verwirklicht. Die Ausstellung im Stadtsaal Feldkirchen wurde von März bis Mai 2011 gezeigt. Ca. 2.500 Personnen besuchten die Ausstellung in diesem Zeitraum.

EFG Turbinen- und Kraftwerksanlagenbau
MF Marketing Feldkirchen
Sparkasse Feldkirchen
Stadtgemeinde Feldkirchen
Alpen & Himalaya in Klagenfurt
Mit unseren ProjektpartnerInnen dem Institut für Regionalentwicklung Alpen-Adria Universität Klagenfurt, dem USI Klagenfurt, Buddhi Maya Sherpa, dem Landesmuseum Kärnten sowie verschiedenen Privatpersonen wurde das Projekt in Klagenfurt umgesetzt. Die Ausstellung wurde an der Universität Klagenfurt von Februar bis März 2011 gezeigt.
Insgesamt besuchten ca. 3.000 Personen die Ausstellung.
Alpen-Adria Universität Klagenfurt
Alpen & Himalaya im Haus der Natur Salzburg
Gemeinsam mit dem Haus der Natur in Salzburg wurde das Projekt Alpen & Himalaya umgesetzt und unter dem Namen Alpen & Himalaya anders & doch gleich von Juli 2010 bis Mai 2011 gezeigt.

Die Auftaktveranstaltung zum Projekt wurde im Rahmen einer Kooperation mit dem Haus der Natur in Salzburg durchgeführt. Eine Gegenüberstellung der Lebenssituationen der BewohnerInnen des Himalayas und der Alpen vor ca. 40 bis 50 Jahren in Bildern und begleitenden Texten bildete einen Teil der Ausstellung. Weitere Teile beschäftigen sich mit den MDGs und der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit.

Ca. 150 000 BesucherInnen besuchten die Ausstellung von Juli 2010 bis April 2011.

Haus der Natur
  Druckansicht in einem neuen Fenster öffnen
  www.8goals4future.at - Impressum - Kontakt: Elisabeth Mackner, Astrid Leeb(c) 2010 Education Group