8 goals 4 future
  Alpen & Himalaya - Die Millenniumsziele gestern, heute & morgen
  
ÖZA
Zur Startseite

Über das Projekt

Mitmachen

Ausstellungen

Kontakt

Fotos
 
ECO HIMAL

dekade.at
 
Education Group

      
Alpen und Himalaya - Das Projekt
 
8 Themen    Die acht UN-Millenniumsziele
2 Bergregionen Alpen & Himalaya
1 Ausstellung Fotos zu den Millenniumszielen aus den Alpen & dem Himalaya
Ihre Gemeinde  als Ort der Projektumsetzung

Hier in Österreich
Die Millenniumsziele im lokalen Kontext

Im Rahmen des Projekts schauen wir uns gemeinsam an, wie sich die Situation der Millenniumsziele in der eigenen Gemeinde darstellt.

Wie lebten und arbeiteten meine Großeltern? – Wie schaute es mit Schulbildung für Mädchen aus? – Welche Krankheiten setzten unseren Vorfahren zu? – Wie nachhaltig entwickelte sich unsere Gemeinde?

Diesen und anderen Fragen über die Vergangenheit – dem Gestern - unserer Gemeinde gehen wir nach und dokumentieren die Ergebnisse.

Aber wir sehen uns auch die aktuelle Situation der Millenniumsziele in unserem Lebensumfeld näher an.

Muss heute bei uns noch jemand hungern? – Was heißt Armut im 21. Jahrhundert? – Wie sieht es bei uns mit der Gleichstellung von Mann und Frau aus? – Was können wir in unserer Gemeinde konkret für eine weltweite Entwicklungspartnerschaft tun?

Mehr Informationen zu den Millenniumszielen finden Sie hier.


Text: Früh übt sich, wer viel tragen muß...
Stubaier Oberbergtal, Tirol (1945)
Foto: Erika Hubatschek

Dort in Nepal
Die Millenniumsziele im globalen Kontext

Neben dem eigenen Lebensumfeld beschäftigen wir uns auch mit Nepal – jenem Land im Himalaya, das seit mehr als zwei Jahrzehnten ein Partnerland der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit ist. Wir ermöglichen eindrucksvolle Einblicke in das Leben der nepalischen Bevölkerung heute und erfahren mehr über die Menschen am Fuß der 8000er.

Mehr Informationen zu Nepal finden Sie hier.


Zwei Mädchen im Everest-Gebiet, Nepal.
Foto: Ding Hua

 

Hier und dort
Die Millenniumsziele im Vergleich Alpen & Himalaya

Durch die Gegenüberstellung der Situationen im Himalaya und in unseren Gemeinden wird deutlich, dass der schwierige Alltag, den unsere Eltern und Großeltern in den Alpen bewältigen mussten, in Nepal und anderen Himalaya-Regionen, noch heute Realität ist.

Der Vergleich der Lebenswelten in den beiden Bergregionen macht uns auch bewusster, dass in unserer globalisierten Welt ein enger Zusammenhang zwischen lokalem Handeln und globalen Entwicklungen besteht.

Das Morgen im Projekttitel steht für unsere Überlegungen zu den Perspektiven und Entwicklungspotenzialen der Menschen in den beiden Gebirgsregionen.

Wie kann die Lebenssituation der Menschen im Himalaya und in anderen Ländern des Südens verbessert werden? - Gibt es Ziele, die in unserer Gemeinde noch nicht erreicht sind? - Wie können diese Ziele erreicht werden? - Welche konkreten Beiträge kann unsere Gemeinde dazu leisten?

Im Rahmen des Projekts werden wir gemeinsam dafür konkrete Möglichkeiten und Wege aufzeigen.

Ausstellung Alpen & Himalaya

Das eindrucksvolle Ergebnis des Projekts ist eine Fotoausstellung zu den Millenniumszielen in der eigenen Gemeinde und im Himalaya.

Die Fotos aus dem Himalaya stammen zum Großteil von nepalischen FotografInnen, die zu den acht Themen zahlreiche Motive aus dem Alltagsleben Nepals mit ihren Kameras festhielten.

Die Bilder aus den österreichischen Gemeinden werden von der lokalen Bevölkerung bereitgestellt. Gemeinsam werden Fotos zu den Themenfeldern der Millenniumsziele aus dem eigenen Lebensumfeld gesammelt. Dabei werden speziell historische Fotos mit identischen Szenen wie auf den Himalaja-Fotos gesucht, um auch die zeitversetzten Ähnlichkeiten zwischen den Lebenswelten in den beiden Bergregionen zu verdeutlichen.

Die gemeinsam mit der Bevölkerung erarbeiteten Ausstellungen ermöglichen der interessierten Öffentlichkeit, sich aktiv mit den Millenniumszielen auseinanderzusetzen und einen persönlichen Bezug zu den Themen herzustellen.

Das Projekt in Ihrer Gemeinde
Werden sie aktiv und setzen sie das Projekt auch in ihrer Gemeinde um! – Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Durchführende Organisationen

Das Projekt wird in Kooperation von EcoHimal und dekade.at durchgeführt und im Rahmen der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit gefördert.

Bei der Durchführung des Projekts in ihrer Gemeinde werden sie von Fachleuten unterstützt. Diese haben nicht nur große Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit und mit nachhaltigen Entwicklungsprozessen in Gemeinden, sondern bringen auch umfassende Landeskenntnisse über Nepal mit.

 

  Druckansicht in einem neuen Fenster öffnen
  www.8goals4future.at - Impressum - Kontakt: Elisabeth Mackner, Astrid Leeb(c) 2010 Education Group