8goals4future headergrafik
Podcast
  Kursinfo
  Kapitel 1 - Guided Tour
  Kapitel 2 - GSK/PB
  Kapitel 3 - GW
       Schritt 1
       Schritt 2
       Schritt 3
       Schritt 4
  Kapitel 4 - BU
  Kapitel 5 - BE
  Kapitel 6 - R
  Abschlussarbeit

Schritt 2: THEMA Entwicklungszusammenarbeit allgemein und konkret am Beispiel Nepal Projekt im Arun-Tal

Die Österreichische Entwicklungs- und Ostzusammenarbeit/ (O)EZA ist der offizielle Beitrag Österreichs zur Verringerung der Ungleichheit zwischen arm und reich auf der Welt, zur Sicherung des Friedens  und zum Erhalt natürlicher Lebensräume.

In Zeiten der Globalisierung zielt die Entwicklungszusammenarbeit auf Partnerschaft ab. Ausgesuchte Kooperations- und Partnerländer weisen auf die geografische Konzentration der OEZA hin. Inhaltliche Schwerpunkte machen die thematische Konzentration OEZA deutlich. EZA-Projekte sollen Engpässe zu überwinden helfen und zur Befriedigung von Grundbedürfnissen beitragen. Kriterien nach denen Projekte ausgesucht und beurteilt werden sind Nachhaltigkeit, die Achtung der Menschenwürde, eine demokratische Entwicklung und die Stärkung der Selbsthilfekapazitäten in den Partnerländern.

In sog. Dreijahresprogrammen veröffentlich das Außenministerium die entwicklungspolitische Position Österreichs. Für die Umsetzung der OEZA-Vorhaben ist die Austrian Development Agency / ADA zuständig.

Nepal ist ein Parnterland der OEZA.
Das Regionalentwicklungsprojekt Arun-Tal in Nepal ist ein Beispiel für eine gelungene Entwicklungszusammenarbeit.Das Bild von Nepal ist geprägt von Reiseberichten, Aufzeichnungen von Bergsteigern und zahlreichen Legenden und Mythen. Dabei wird leicht übersehen, dass Nepal zu den ärmsten Ländern der Welt zählt und mit massiven sozialen, ökonomischen und ökologischen Problemen zu kämpfen hat.

Im Kontext von religiösen Traditionen, Demokratisierungsbestrebungen und Bürgerkrieg stellen sich spezielle Herausforderungen für die Entwicklungszusammenarbeit.

Die konkreten Maßnahmen im Regionalentwicklungsprojekt Arun-Tal dienen der Bekämpfung von extremer Armut und Hunger (MDG 1) und zielen darauf ab, die Gleichstellung und den Einfluss der Frauen zu fördern(MDG 3).
 


Einstiegsmöglichkeiten

  • Power-Point-Präsentation zu Nepal und zu den Projekten
    Die Präsentation bietet einen hervorragenden ersten Überblick über Land und Leute, die Projekte der EZA und die Materialien auf 8goals4Future.

    Material: Länder > Nepal: PPT-Präsentation zu Nepal und zu den Projekten

    Methodisches: Die Präsentation ist direkt mit unterschiedlichen Websites verlinkt. Daher ist eine Verbindung mit dem Internet herzustellen.

    Ziel: Erstinformation und Überblick über Angebote und Materialien auf 8goals4Future

  • „Weite Wege. Unterwegs im anderen Nepal“, Film
    Der Dokumentarfilm zeigt eindrucksvolle Bilder eines faszinierenden Landes und vom beschwerlichen Leben der Einheimischen. Zu sehen sind weiters verschiedene Projekte von Öko Himal, einer österreichischen NGO, die seit 1992 mit lokalen Basisgruppen im Himalaya zusammenarbeitet.

    Material: Länder > Nepal > Medien: Film „Weite Wege. Unterwegs im anderen Nepal“

    Methodisches: Beamer für die Präsentation

    Ziel: Informationen über Land, Menschen und EZA-Projekte

  • „König, Götter, Maoisten“ – Ö1 Hörbild
    Die akustische Notizen von einer Forschungsreise nach Nepal geben einen einmaligen Eindruck von diesem faszinierenden und doch weitgehend unbekannten Land. Es wird deutlich, unter welchen schwierigen Bedingungen die vielfältige Entwicklungszusammenarbeit mit Nepal stattfindet.

    Material: Länder > Nepal > Medien: „Ö1 Hörbilder-Sendung „König, Götter, Maoisten“

    Methodisches: Bei der Präsentation ist auf eine gute Akustik zu achten. Das Hörbild ist relativ lang und verlangt von den Zuhörenden eine gute Konzentrationsfähigkeit.

    Ziel: Basisinformationen, gepaart mit akustischen Eindrücken von Land und Menschen, schaffen ein eindrucksvolles Hörbild. Das Hörbild zeigt deutlich, dass Entwicklungszusammenarbeit unter teils extrem gefährlichen Bedingungen stattfindet.

  • Interview mit Projektleiter Dieter Rachbauer
    Dieter Rachbauer schildert in diesem Interview, wie die konkrete EZA mit partizipativem Zugang in Nepal ausschaut und welche konkreten Aufgaben er als Projektleiters hat.

    Material: Länder > Nepal > Medien: „Interview mit Dieter Rachbauer, Projektleiter eines Regionalentwicklungsprojekts in Ostnepal“

    Methodisches: Beamer für die Vorführung

    Ziel: Einblick in die Praxis und zugleich Einstieg ins Thema Nepal


Arbeitsaufgaben

  • Grundlagen der EZA/OEZA (Gruppenarbeit)
    Der OEZA liegt ein bestimmtes Verständnis von Entwicklungspolitik und ein Dreijahresprogramm zugrunde.
    Jede Gruppe erarbeitet eine Präsentation zu einer der folgenden Fragestellungen:
    • Was ist „Entwicklung“ und woran lässt sie sich erkennen?
    • Welchen Grundprinzipien folgt die OEZA?
    • Was steht im aktuellen Dreijahresprogramm? (in groben Zügen)
    • Was ist die ADA und welche Aufgaben hat sie im Rahmen der OEZA?

    Material: EZA > div. Materialien
    Außenministerium http://www.bmeia.gv.at/
    ADA http://www.ada.gv.at/

    Methodisches: Art der Präsentation wird von den Jugendlichen selbst gewählt. Zeit nehmen für Feedback und (Selbst-) Reflexion – sowohl was die Inhalte als auch Zusammenarbeit in der Gruppe betrifft.

    Ziel: Grundlagen der (O)EZA kennen lernen; an der Diskussion rund um (nachhaltige) Entwicklung teilhaben können; Online-Recherchewege kennen lernen.

  • Schwerpunktregionen der OEZA (Arbeitsblatt)
    Welches sind die Schwerpunktregionen der OEZA? Im Zusammenhang mit einem Arbeitsblatt werden Länderinformationen, Zahlen und Fakten recherchiert, in eine Liste eingetragen und mit den Daten für Österreich verglichen.

    Material:
    • Didaktik > Didaktisches Material zum Arbeiten mit 8goals4Future: „Arbeitsblatt A3: Länderkunde, Schwerpunktregionen der OEZA
    • Didaktik > Didaktisches Material zum Arbeiten mit 8goals4Future: „Arbeitsblatt A3: Länderkunde, Schwerpunktregionen der OEZA“ > Lösungsblatt
    • Länder > Nepal > Basisinfo: u.a. „Zahlen und Fakten“ (u.a. österreichische Daten zum Vergleich)
    • EZA > „Geografische und thematische Konzentration“

    Methodisches: Es ist hilfreich, eine große Tabelle auf ein Plakat zu kopieren, damit die Jugendlichen dort ihre recherchierten Daten eintragen können und diese allen für den Vergleich zur Verfügung stehen.
    Ziehen Sie die österreichischen Daten zu Vergleich heran

    Ziel: Kennen lernen der Länder, die Schwerpunktregionen der OEZA darstellen, Recherchieren von Länderinformationen und Interpretation der Zahlen, Erkennen der Probleme von Indikatoren zum Vergleichen von Ländern

  •  Thematische Schwerpunkte der OEZA (Arbeitsblatt) Ziel der folgenden Aufgabe es ist, die Jugendlichen zu exaktem Lesen/Verständnis und genauem Trennen der Begrifflichkeiten zu bringen. Die Jugendlichen sollen erkennen, wofür die Mittel der OEZA eingesetzt werden.

    Material:
    • Didaktik > Didaktisches Material zum Arbeiten mit 8goals4Future: „Arbeitsblatt A4: Thematische  Schwerpunkte der OEZA
    • Didaktik > Didaktisches Material zum Arbeiten mit 8goals4Future: „Arbeitsblatt A4: Thematische, Schwerpunke der OEZA“ > Lösungsblatt
    • Länder > Nepal > Basisinfo: u.a. „Zahlen und Fakten“ (u.a. österreichische Daten zum Vergleich)
    • EZA > „Geografische und thematische Konzentration“

    Methodisches: Hilfreich ist, eine große Tabelle auf ein Plakat zu kopieren, damit die Jugendlichen dort ihre recherchierten Daten eintragen können und diese allen für den Vergleich zur Verfügung stehen.Ziehen Sie die österreichischen Daten zu Vergleich heran

    Ziel: Kennen lernen der Länder; die Schwerpunktregionen der OEZA darstellen; Recherchieren von Länderinformationen und Interpretation der Zahlen; Erkennen der Probleme von Indikatoren zum Vergleichen von Ländern

  • Öffentliche EZA (Arbeitsblatt)
    Hier werden Begriffe geklärt und Informationen rund ums Thema eingeholt.

    Material: Didaktik > Didaktische Materialien zum Arbeiten mit 8goals4Future:
    a) „Arbeitsblatt A5: Öffentliche EZA
    b) „Ergänzendes PDF-Dokument zum Arbeitsauftrag
    c) „Lösungsblatt

    Methodisches: (online) Recherche steht im Zentrum

    Ziel: Struktur und Bedeutung der öffentlichen EZA kennen lernen

  • Private EZA (Arbeitsblatt)
    Die Aufgabenstellungen betreffen die Phasen der privaten EZA in Österreich sowie Organisationen und Einrichtungen der EZA.

    Material: Didaktik > Didaktische Materialien zum Arbeiten mit 8goals4Future:
    a) „Arbeitsblatt A6: Private EZA
    b) „Lösungsblatt

    Methodisches: (online) Recherche steht im Zentrum; es ist zu empfehlen, die öffentliche und die private EZA gemeinsam zu thematisieren.

    Ziel: Struktur und Bedeutung der privaten EZA, ausgewählte Einrichtungen und Möglichkeiten mitzumachen kennen lernen

  • Regionalentwicklungsprojekt Arun-Tal / Nepal (Gruppenarbeit)
    Dieses Projekt ist ein Beispiel für gelungene EZA. 2003 ist es von Öko Himal gestartet worden.
    Jede Gruppe erarbeitet eine Präsentation zu einer der folgenden Fragestellungen:
    • Was könnt ihr über das Projektgebiet in Erfahrung bringen?
    • Welches ist das vorrangige Ziel/MDG und durch welche Maßnahmen soll es erreicht werden? Welche weiteren MDGs werden durch das Projekt unterstützt und durch welche Maßnahmen?
    • Entscheidendes strategisches Kennzeichen des Projekts ist der partizipative Zugang. Was ist damit gemeint und welche praktischen Auswirkungen hat  das auf die Arbeit im Projekt und auf den Alltag der DorfbewohnerInnen?
    • Wie schaut der Alltag der Bevölkerung aus? Stellt Vergleiche mit eurem Alltag an.
    • Wer oder was ist ÖKO Himal? Was könnt ihr über die Arbeit und die Projekte von Öko Himal in Erfahrung bringen?
    • Welche EZA-Projekte gibt es noch in Nepal? Wo gibt es Parallelen und wodurch unterscheiden sich diese Projekte?

    Material:
    Länder > Nepal > Basisinfo
    Länder > Nepal > Projekte
    Länder > Nepal > Projekte > „Am Ende der Welt. Entwicklungszusammenarbeit in Nepals Nationalparks“. Ein Bericht.
    Projekte > MDG 1: Ländliche Entwicklung im Arun-Tal
    Impressum > Öko Himal: http://www.ecohimal.org

    Methodisches:
    Art der Präsentation wählen Jugendliche selber

    Ziel: Informationen über das Projekt, seine Rahmenbedingungen und Besonderheiten kennen lernen; Bezug zur eigenen Lebenswelt herstellen.


Click dich durch! Interaktives

  • Thematische Schwerpunkte der OEZA (Einzel- oder Teamarbeit) Zuordnungsaufgaben rund um die Schwerpunkte der OEZA.

    Material: Mach mit > Click dich durch!! >
    JClic-Übung A01: Thematische Schwerpunkte der OEZA

    Methodisches: Die Übung wird online ausgeführt.

    Ziel: Wissensüberprüfung und Festigung

  • Nepal und seine Geographie (Einzel- oder Teamarbeit) Hier gibt es Auswahlfragen zu Nepal und seiner Geographie.

    Material: Mach mit > Click dich durch!! >
    JClic-Übung B07: Nepal

    Methodisches: Die Übung wird online ausgeführt.

    Ziel: Wissensüberprüfung und Festigung

  • Arun-Tal Projekt, Nepal (Einzel- oder Teamarbeit)
    Die Auswahlfragen beziehen sich alle auf das Projekt im Arun-Tal.

    Material: Mach mit > Click dich durch!! >
    JClic-Übung B08: Nepal

    Methodisches:
    Die Übung wird online ausgeführt.

    Ziel: Wissensüberprüfung und Festigung
<                                                                          >
Hinweis
Didaktisches Material inkl. Kopiervorlagen zum Thema EZA bei BAOBAB
Unterrichtsministerium Webseite des Außenministeriums zu den Milleniumszielen Zur Webseite von 8goals4future